NFS_028.JPG Foto: Deibler/BRK
Bühnenbild_NFS_002.jpg Foto: Deibler/BRK
Bühnenbild_NFS_005.jpg Foto: Deibler/BRK
Vollzeitausbildung zum NotfallsanitäterVollzeitausbildung zum Notfallsanitäter

Sie befinden sich hier:

  1. Unsere Angebote
  2. Berufsausbildung
  3. Vollzeitausbildung zum Notfallsanitäter

Vollzeitausbildung zum Notfallsanitäter

Kontakt

Berufsfachschule für Notfallsanitäter
Sparkassenplatz 1
86830 Schwabmünchen

Tel: 08232 90780-21
Fax: 08232 90780-20

Kontakformular

Unser Schulsekretariat ist telefonisch besetzt von

Mo. / Mi. / Fr. von 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Di. und Do. von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Die Ausbildung zum Notfallsanitäter/in soll entsprechend dem allgemeinen anerkannten Stand Rettungsdienstlicher, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen zur eigenverantwortlichen Durchführung und teamorientierten Mitwirkung insbesondere bei der notfallmedizinischen Versorgung von Patienten  vermitteln. Dies geschieht in einer dual aufgebauten dreijährigen Berufsausbildung. Das duale System besteht bei der Notfallsanitäterausbildung aus einem schulischen, wachpraktischen und einem klinisch praktischen Ausbildungsabschnitt. Die inhaltliche Orientierung hat ihre Grundlage im Notfallsanitätergesetz und der dazugehörigen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Die schulische Ausbildung ist nach Vorgaben des Kultusministeriums Lernfeldorientiert. Dies ermöglicht Ihnen ein Situatives an der Praxis orientiertes Lernen. Der Wechsel von theoretischer und praktischer Ausbildung hilft Ihnen ihre Kompetenzen bis zum Ende der Ausbildung voll entwickelt zu haben.  Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.

Um sich bewerben zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:
1.    die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes
2.    den mittleren Schulabschluss oder eine andere gleichwertig, abgeschlossene Schulbildung
3.    den erfolgreichen Abschluss der Mittelschule oder eine gleichwertige Schulbildung sowie eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung.