Bild_Buch.jpg
LehrbücherLehrbücher

Sie befinden sich hier:

  1. Unsere Schule
  2. Lernen
  3. Lehrbücher

Lehrbücher an unserer Schule

Wir als Berufsfachschule haben uns bewusst für Print-Lehrbücher entschieden. 

Lehrbücher für die Notfallsanitäterausbildung müssen inhaltlich dem lernfeldorientierten Lehrplan "NotSan" entsprechen. Unser Hauptwerk "NotSan Heute" ist sehr nahe am Rahmen der NotSan-APrV orientierend verfasst und bilden damit die klare Zielsetzung und den inhaltlichen Rahmen des Ausbildungsziels ab. Das Kennen des Ausbildungsziels strukturiert nicht nur Vorteile für den Unterricht, sondern ermöglicht auch eine strukturierte Vorbereitung auf Leistungsnachweise und die Abschlussprüfung. Unsere Schüler*innen haben die Möglichkeit, durch eine von uns erstellte "Handreichung zur staatlichen Prüfung", sich  gezielt auf die staatliche Prüfung vorzubereiten. Unser Augenmerk liegt darauf, den Schülern einen festen Rahmen geben, um ihnen  eine bestmögliche Lernatmosphäre zu schaffen. 

mobile Endgeräte vs. Print-Literatur

Auch wenn Lernende subjektiv behaupten, einen Text am Tablet schneller verstanden zu haben, kommen Singer und Alexander (2017) in ihrer Studie zu dem Ergebnis, dass diejenigen Studenten, welche einen Text am Tablet lasen, tatsächlich schneller mit dem Lesen fertig waren. Die Vergleichsgruppe, welche den gleichen Text nur in gedruckter Form las, hatte ihn aber deutlich besser verstanden. Allgemeine Fragen zu diesem Text konnten beide Gruppen gleich beantworten. Studenten jedoch, welche den Text nur in gedruckter Form gelesen hatten, konnten Detail- und Verständnisfragen deutlich besser beantworten. Hierbei konnten die Forscher einen wesentlichen Grund ausmachen: Das Scrollen am Tablet verhindert, dass sich das Gehirn kontinuierlich mit dem Gelesenen beschäftigt. 

Private mobile Endgeräte wie Tablets, Notebooks oder Smartphones werden schon jetzt individuell häufig von Lernenden im Unterricht auf unterschiedliche Art und Weise in unterschiedlichen Lehr-Lern Formen verwendet. Lernende dürfen in ihrer individuell gewählten Lernmethode, mit oder ohne Endgerät, nicht gebremst oder demotiviert werden. An unserer Schule werden wir aus diesem Grund keine verpflichtende und ausschließliche Nutzung mobiler Endgeräte vorsehen.

Verwendete Literatur an unserer Schule

  • „Mensch Körper Krankheit für den Rettungsdienst“
  • „Notfallsanitäter Heute"
  • „Pharmakologie für Notfallsanitäter - Medikamente aus dem Pyramidenprozess"
  • „Arbeitsbuch Notfallsanitäter Heute"
  • „Arbeitstechniken im Rettungsdienst“
  • Arbeitsbuch für Notfallsanitäter: Band 1 - Pharmakologie (von Sascha Ringel und André Luhmer)
  • „Faktor Mensch - Sicheres Handeln in kritischen Situationen"
  • Grundkurs EGK mit Übungsbuch
  • Deutsch für Berufsschulen